BeziehungsWeise

Mein Name ist Sylvia Lübber und meine Angebote drehen sich rund um Beziehungen. Die Beziehung zu mir - die in meinen Augen die Basis für alle anderen darstellt - die innerhalb meiner Familie und natürlich die zu unseren Kindern. Mit und ohne Besonderung*. Unsere Kinder spiegeln uns täglich originell, um welche Themen es wirklich für uns geht.

BeziehungsWeise bedeutet für mich empathisch, ehrlich, klar, klug und selbstwirksam die Beziehungen in meinem Leben zu gestalten. 

In meiner Praxis unterstütze ich besonders Frauen, die durch schwierige Schwangerschaften, die tiefgreifende Veränderung des Mutter - Werdens, verhaltenskreative Kinder, Kinder mit Besonderung und die Doppelbelastung von Familie und Beruf vor vielen Aufgaben im Alltag stehen.

 

Als Mutter von 5 Kindern habe ich viele Wege gesucht, bin durch einige Krisen gegangen, habe Antworten gefunden und viele Illusionen losgelassen - und ich lerne täglich immer weiter.

 

In meiner Arbeit als Heilpraktikerin für Psychotherapie setze ich eine Kombination aus systemischer Familientherapie,

family lab, Aufstellungen und Gewaltfreier Kommunikation ein, um Sie professionell zu informieren und zu begleiten.

 

* Besonderung: Eine Wort Kombination aus Besonderheit und Behinderung.

Haben Sie Kinder? Mehrere oder eins? Vielleicht auch ein Kind mit einer Besonderung? Ist Ihr Familienleben oft stressiger, als es allen Beteiligten gut tut?

Sind Sie vielleicht sogar fast am Ende ihrer Kraft angekommen?

Tobt das Chaos und der Alltag frisst Sie auf?

Funktionieren Sie nur noch? Machen Sie sich Sorgen wie es weiter gehen kann?

Fragen Sie sich, wie Beziehung für ALLE bereichernder gestaltet werden kann? 

Dann lade ich Sie ein, eine auf den ersten Blick vielleicht ungewohnte und neue Art der BeziehungsWeise kennenzulernen: partnerschaftlich, auf Augenhöhe, sich selbst und das Gegenüber gleichermaßen ernst nehmend.

Family Lab – also Familienlabor - heißt: gemeinsam experimentieren, wachsen und voneinander zu lernen. Es geht darum, dass Erwachsene sich auch als Erwachsene verhalten und die Führung übernehmen. Führung heißt, einen klaren Rahmen zu geben, in dem sich Kinder erfahren und entwickeln können. Beziehung statt Erziehung, gemeinsam zu guten Ergebnissen kommen, statt "richtig" und "falsch" gegeneinander zu setzen.

Es geht auch darum, Akzeptanz zu entwickeln, denn jeder Mensch, ob klein oder groß, hat immer Gründe für das (manchmal unverständliche) Verhalten.


Meine Vorträge & Workshops aber auch meine intuitive Aufstellungsarbeit beschäftigen sich intensiv mit dem Thema: Wie können wir gute, liebevolle und stärkende Beziehungen leben?


Aufstellungen

Familienleben ist Beziehungsleben und unsere Beziehungen werden noch von den Generationen, die vor uns lagen mitgestaltet. Die Glaubenssätze und Lebensweisen unserer Eltern, Großeltern, Urgroßeltern... beeinflussen uns als unbewusstes Familienerbe immer weiter. 

Zum Glück ist es möglich mit alten, störenden Strukturen abzuschließen und neue Wege einzuschlagen.

Regeln? Grenzen?

Nicht nur mit unseren Kindern - auch mit uns selbst, mit den Menschen um uns herum? Leben wir unsere Beziehungen so, wie wir es uns wünschen?

Beziehungen

Wie geht Beziehung, wie finden wir gute Wege, miteinander zu leben und unsere Beziehungen zu genießen, an ihnen zu wachsen?