Jenseits von Richtig und Falsch gibt es einen Ort - dort treffen wir uns. Rumi

Beziehung fängt für mich vor allem bei mir selber an.

Je näher ich mir selber bin, desto näher kann ich auch anderen sein.

Beziehung ist ein sich immer wandelner Tanz aus Nähe und Distanz, aus Reflexion und Kommunikation - eine ständige Ich-Du- Wir-Interaktion, die für alle angenehm ist, wenn sie liebevoll, klar, ehrlich und wertschätzend geführt wird.

Selbst wenn wir streiten und nicht einer Meinung sind ist das möglich! Gerade dann ist es noch wichtiger, gut bei sich selbst zu sein, um die Schuld nicht dem anderen zu geben. 

Denn um Schuld geht es eigentlich nie - sondern um Verstehen, um Respekt, um Liebe und Vertrauen.

 

Das eröffnet einen Raum der Möglichkeiten,  in dem jeder selbstbestimmt und wertschätzend im Kontakt sein kann.

Es ist nicht immer einfach, gute Beziehungen zu leben - ich frage mich immer, warum wir dieses "Fach" nicht als Schulfach vom Kindergarten bis zur letzten Klasse haben...

Zum Glück können wir jeden Tag damit beginnen, uns selbst und damit unsere Beziehungen in neue Fahrwasser zu bringen.

 

Meine Vorträge und Workshops sind genau so konzipiert - sie sollen im Alltag hilfreich sein. Besonders für Frauen, die sich häufig zwischen Beruf und Familie aufreiben, ist das wichtig. Weil sie oft nicht gelernt haben, sich klar auszudrücken und für sich und ihre Bedürfnisse zu gehen. Für die Familie ist es eine große Bereicherung wenn Frauen, die Eltern klar sind. Es geht nicht um Patentrezepte sondern darum eine andere Grundhaltung einzunehmen: Offen, freundlich und klar mit sich selbst und damit auch zu den Kindern, Partnern, Kollegen.